Kongressbesuche und Gründung eines Borreliose-Arbeiskreises

Am 5. März fand im Universitätsspital Zürich der 13. Jahreskongress der Swiss Society for Anti Aging Medicine and Prevention (SSAAMP) zum Thema „Better Aging“ statt.

Hier ist es zu einem Treffen des DCL-Geschäftsführers, Marco Haase, mit Vertretern der Intersyn AG Arzneimittel in Liechtenstein gekommen. Das Deutsche Chroniker Labor und das Liechtensteiner Labor wollen ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Schwermetallanalytik intensivieren.

Ziel dieser Kooperation ist es, Borreliose-Patienten auch eine adäquate Schwermetall Analytik anbieten zu können. Somit soll nicht nur der Nachweis einer Borrelien-Infektion, sondern auch eine mögliche Schwermetallbelastung, die den Erfolg einer Therapie negativ beeinflussen kann, ermöglicht werden.

Vom 11. bis 12. März fanden die Erfurter Borreliose-Tage der Deutschen Borreliose-Gesellschaft statt. Diese Jahrestagung stand im Zeichen des 35. Jahrestages der Entdeckung der Borrelia burgdorferi durch Willy Burgdorfer.

Auf Initiative der Deutschen Borreliose-Gesellschaft in Kooperation mit der Universität Ulm wurde ein Borreliose-Arbeitskreis gegründet.

In einer angestrebten interdisziplinären Studie sollen u.a. die vielschichtigen Testmethoden analysiert werden.

Das Deutsche Chroniker Labor soll mit seinen serologischen Untersuchungsmethoden maßgeblich an dieser Studie beteiligt sein.

Wir werden zu gegebener Zeit über die Ergebnisse dieser Studie berichten.

 

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden